geprüfte Meerschweinchen-Notstation-Vermittlung-Beratung
geprüfte Meerschweinchen-Notstation-Vermittlung-Beratung

Als wir in unserem Urlaubsdomizil ankamen, sahen wir im Hotelprospekt, dass es einen Streichelzoo gibt, welchen wir sofort nach dem einchecken aufsuchten. Als wir diesen gefunden hatten unter dem idylischen Namen "Kinderbauernhof", wurde unsere freudige Stimmung schnell getrübt: Es saßen dort einige Riesenkaninchen in einem total verdreckten Stall mit Betonboden ohne Einstreu, sauberes Wasser, Heu oder Futter. Es machte den Eindruck, dass sich hier niemand wirklich um die Tiere kümmerte. Es stand ein Eimer an der Seite in welchem sich wohl die Küchenabfälle aus dem Hotel befanden, die wohl irgendwann jemand zu den Kaninchen reinwerfen würde. Als wir den Tieren erst mal Heu reinwarfen, denn das war im Überfluss vorhanden, da sich der Kaninchenstall im Pferdestall befand. Als wir den Tieren beim Fressen eine Weile zusahen, lugte plötzlich ein kleines Köpfchen unter der Treppe hervor, welche in das Außengehege führte. Es war ein Meerschweinchen. Es rannte sofort in den 1. Stock des Stalles und versteckte sich hinter einem Verschlag in der Ecke. Wir nahmen es heraus und untersuchten es. Es war total verfilzt und voller Milben. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde uns klar: dieses arme Tier muss gerettet werden. Keiner wird je erfahren, wie lange dieses arme Wesen unter diesen Umständen und ohne Artgenossen leben musste. Am Tag der Abreise nahmen wir es dann mit nach Hause. Jetzt sitzt sie leider in Karantäne und muss noch die tierärztlichen Ergebnisse abwarten. Wenn Emma, so haben wir sie getauft, gesund ist, wartet bereits ein wunderschönes Zuhause bei einem Kastraten auf sie....

Klicke auf ein Bild um es zu vergrößern

Tierschutz

Wir sind eine kleine private, vom Amtstierarzt geprüfte Notstation für Meerschweinchen zwischen Augsburg und Donauwörth und haben es uns zur Aufgabe gemacht uns um diese liebenswerten kleinen Geschöpfe zu kümmern.

Bereits als Kind hatte ich Meerschweinchen und bin seitdem Fan von ihnen. Allerdings sind Diese für Kinder als Spielkameraden eher ungeeignet, da es Fluchttiere sind. Auch wenn sie ganz still halten wenn man sie auf den Arm nimmt, tun sie dies meistens aus Angst. Man muss sich schon von Anfang an viel mit ihnen beschäftigen dass sie zutraulich werden.

 

 

 

 

 

 

 

aktualisiert am 2.11.2018